Willkommen im Osternienburger Land!

Modern. Traditionell. Lebenswert.

14 Ortschaften, rund 8.800 Einwohner und ein gemeinschaftliches Anliegen:

Am 1. Mai 2018 startete das Projekt ``Vernetzung mit Zukunft - Eine Plattform für alle``. Jede Ortschaft im O'burger Land hat ihren eigenen Charme. Verfolgen Sie künftig den Gemeinschafts-Blog, um diesen Charme zu verstehen. Geplant ist, peu a peu die Mitwirkenden und Unterstützer sowie die in der Region tätigen politischen Akteure mit ihren Statements zu diesem Projekt zu veröffentlichen. - zurück zum Blog -

Zeit nehmen

Im Osternienburger Land gilt allgemein, dass man sich gern Zeit nimmt, sei es für Gespräche untereinander oder für die Erledigung anstehender Aufgaben. Wobei das Sich-Zeit-nehmen nicht heißt, dass hier keiner gern zügig und effizient Aufgaben erledigt: Es herrscht nur nicht die in Städten anzutreffende Hektik.

Handwerk und Tradition

``Auf dem Dorfe hilft man sich noch.`` Dieser Leitspruch trifft dort zu, wo handwerkliches Geschick auf Tradition trifft. Glücklicherweise gibt es in unserer Region mit seinen dörflichen Strukturen etliche kleine Handwerksbetriebe, die ihr Handwerk von der Pieke auf in unserer Region gelernt haben, dem Osternienburger Land treu geblieben sind und sich teils seit Jahrzehnten für die dörfliche Gemeinschaft einsetzen. Mit ihrem Engagement fördern sie den Erhalt der hiesigen Traditionen, sei es bei Wettbewerben im Rahmen von Dorffesten (wie dem Ringreiten) als auch bei Sportveranstaltungen.

Sehenswertes

Überregional bekannt ist Reppichau, aber auch die anderen Dörfer im Osternienburger Land haben Einiges zu bieten. Diese werden im Blog im Rahmen kommender Aktualisierungen bald - zusammengefasst - vorgestellt.

Digitalisierung

Tradition und Moderne schließen sich nicht aus. Aktuell (2018) werden die Weichen für sehr schnelles Internet gestellt, die Glasfaserverbindungen werden regional in großem Umfang ausgebaut. Das ist im Zeitalter, wo nahezu jeder ein Smartphon und eine Flatrate besitzt, auch dringend erforderlich.

Zeitliche Abfolge eines ambitionierten Ziels:

Innerhalb der nächsten zwei Jahre soll dieser Blog als Plattform für den regionalen Austausch von Informationen etabliert werden. Bis Juni 2018 erhalten alle Ortsbürgermeister im Osternienburger Land Accounts und Zugriffsrechte, danach folgen die örtlichen Vereine, Initiativen und Firmen. Um einen lebhaften Austausch unter den Einwohnern zu ermöglichen, werden bis Mitte 2019 Unterblogs eingerichtet sowie eine Art ``wiki``, in dem das Leben auf unseren Dörfern der Region nähergebracht wird, damit sich Neuankömmlinge über die Gemeinschaft informieren und Verbindungen knüpfen können. 2020 werden Fotogalerien und Online-Chroniken aller Dörfer der Region dazustoßen.

  • Direktlink zu Sehenswürdigkeiten inkl. Fotogalerien

    Im Rahmen der heutigen Möglichkeiten (unendlicher Speicherplatz bei gleichbleibender Surfgeschwindigkeit) ist es das Ziel, bis 2020 jedes Dorf der Region online vorzustellen, den Zugriff auf aktuelle Fotogalerien und Chroniken zu schaffen sowie Interaktionen mit den hier lebenden Einwohnern zu ermöglichen.

  • Kindergarten und Schulen; Grundversorgung

    Familienfreundlich sind mit Sicherheit viele Regionen, inklusive unserer. Jedoch ist es für umzugswillige Familien heutzutage noch sehr schwer, sich über Kindergärten, Schulen und weitere Aspekte eines ``guten`` Lebens auf dem Lande zu informieren. Aktuelle Informationen müssen in Zukunft direkt verfügbar sein, um den Zuzug von Familien zu fördern. Zur Grundversorgung gehören aber auch Dinge wie Arztpraxen und Einkaufsmöglichkeiten. Auch dazu soll es in Zukunft hier die notwendigen Informationen geben - per Direktlink, mit Bildern und den Standortdaten.

  • Facebook, Twitter, whatsapp, Google Plus, instagram, etc.

    Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die heutige junge Generation ohne soziale Netzwerke keinen Tag mehr übersteht. Das sollten wir einerseits respektieren und andererseits die Basis dafür schaffen, dass neben dem Austausch untereinander über diese Internetseite auch Verknüpfungen mit den sozialen Netzwerken stattfinden, um ``jeden abzuholen``.

  • RSS-Feeds und stete Updates aller Blogseiten

    Schon so manche ambitionierte Projekte sind gescheitert, weil sich keiner fand, der diese mit Leben füllte und für stete Neuerungen, Neuigkeiten oder Verbesserungen sorgte. Dieses Schicksal soll diesen Blog nicht ereilen. Es ist daher vorgesehen, zunächst die Ortsbürgermeister, dann die Vereinsvorsitzenden der Region sowie später Gewerbetreibende und Einwohner mit einzubinden, um für Aktualität, Abwechslung und einen gewissen Informationsgehalt zu sorgen.

Auflistung der Mitwirkenden und Unterstützer

- hier werden in absehbarer Zeit die Namen der Mitwirkenden veröffentlicht -

Frühjahrsputz in Wulfen am 05.05.2018

Frühjahrsputz im DGH Wulfen Am Wochenende startet der Frühjahrsputz in Wulfen. Ortschaftsrat, Ortsförderverein und Ortsbürgermeister laden alle Einwohner von Wulfen herzlich ein, d

Read More

Vorlesestunde am 07.05.2018 in der Bibliothek Osternienburg

Für Kinder von 3-6 Jahren findet am 07.05.2018 um 16:00 Uhr wieder eine Vorlesestunde in der Bibliothek Osternienburg statt. Vorgelesen wird aus dem Buch "Zum Glück gibt's dich kle

Read More

Was sagen Sie zum Blog?

Daumen hoch oder runter? Was ist gut, was verbesserungswürdig? Die vier aktuellsten Kritiken werden nachstehend veröffentlicht.