Holla die Waldfee, bis ein Impfstoff verfügbar ist, werden wir “die Corona” einfach nicht los. Vielen in Wulfen geht das Thema schon jetzt gehörig auf den Keks. Wir werden uns aber auf monatelange Medienberichte einstellen müssen, denn Zahlen sind nicht mehr wichtig. Die Verdopplungszeit beträgt laut dem Stern 24 bzw. dem Spiegel 25 Tage, aber auch das spielt keine Rolle mehr.

Uns nützen sogar die besten Zahlen in Europa und die zweitwenigsten Fälle pro 100.000 Einwohner in Deutschland nichts. Es ist Jacke wie Hose, dass Sachsen-Anhaltiner voller Zuversicht sind. Denn selbst wenn sie es nicht wären, die Landesregierung, pardon, die Regierungen ziehen ‘das Ding’ jetzt durch. Otto-Normalbürger schaut irritiert zu. Ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus, mit welchem Selbstverständnis die Politiker Pressekonferenzen abhalten. Freiheits-/Grundrechtseinschränkung=Ok / Wirtschaft im freien Fall / Europa-Schengen=Grenzkontrollen / Billionen-Euro-Schulden… Was jetzt alles möglich ist…

Wie lange dauerts noch?

In Sachsen-Anhalt werden gemäß der 4. Corona-Eindämmungsverordnung bis 31.08.2020 alle Veranstaltungen, egal ob öffentlich oder nichtöffentlich, und Versammlungen ab 3 Personen verboten. Versammlungen können nur ausnahmsweise von der Versammlungsbehörde zugelassen werden.

In zahlreichen Medien wurde seit gestern, obwohl es heute nicht in der Verordnung zu finden war, verbreitet, dass bis 31.08.2020 keine einzige “Großveranstaltung” stattfinden kann. Mit Großveranstaltung meint die Regierung angeblich jede Veranstaltung ab 1.000 Teilnehmern. Aber festnageln können wir da keinen. So weit lehnte sich bislang niemand aus dem Fenster. Das ist nachvollziehbar, wenn nach aktuellem Stand bis Ende August jegliche Veranstaltung und Versammlung ab 3 Personen verboten wird, und nur Versammlungen ausnahmsweise in engen Grenzen zugelassen werden können…

Markus Söder war heute sogar beim Blick auf das Oktoberfest sehr, sehr skeptisch. Also wackelt schon jetzt, wenige Stunden nach der Verkündung, der vermeintliche Termin 31.08.2020. Frühestens im September 2020 gibt es erste Ergebnisse zu einem ersten Impfstoff, las ich vorhin. Dieser wird dann aber noch millionenfach (oder für Millarden Menschen?) produziert werden müssen. Ob Deutschland die ersten Chargen erhält? Wer weiß das schon. Da können durchaus 18 Monate vergehen, meint Herr Gates, auch wenn Frau von der Leyen hofft, bis Ende des Jahres 2020 einen Impfstoff anwendungsbereit da zu haben.

Frühjahr-Sommer 2021 klingt realistisch, dann könnte sogar Bayer (in Bitterfeld?) den Impfstoff herstellen. Das ist aber trotzdem eine ziemlich lange Zeit… wir sprechen von ~1 Jahr!

meine Empfehlungen

Halten Sie sich an alle Regelungen, die nun verordnet wurden. Resignieren Sie nicht. Es kommen wieder bessere Zeiten, auch für Eltern mit Kindern, vielleicht schon ab dem 04.05.2020. Achten Sie bitte auf Ihre Mitmenschen, bieten Sie ihnen Ihre Hilfe an, wenn es ums Einkaufen geht. Manchmal tut auch ein Telefonat gut.

Die Informations-Hotline des Landkreises Anhalt-Bitterfeld ist am 17.04.2020 von 8 bis 18 Uhr und am 18.04.2020 von 10 bis 15 Uhr unter
• 03496 601234
• 03496 601235
erreichbar.
Vom 20.04. bis 24.04.2020 wird das Informationstelefon von 8 bis 16 Uhr erreichbar sein.

Notfallseelsorge (seelische Notlagen)
Die Landkreisverwaltung hat unter 03496 60-1410 eine telefonische Notfallseelsorge eingerichtet. Sie ist zu folgenden Sprechzeiten erreichbar:
Mo, Mi, Fr, 9 – 12 Uhr;
Di + Do 9 – 12 + 14 – 17 Uhr;
Sa 10 – 14 Uhr.

http://www.anhalt-bitterfeld.de/de/

Verlieren Sie nicht ihre Lebensfreude! Bleiben Sie gesund!

Ich hoffe und wünsche, dass mir in nächster Zeit vielleicht der eine oder andere Bericht zur Dauer der Corona-Krise, zum Impfstoff, zu legalen Versammlungen und zu interessanten Gerichtsentscheidungen bekannt wird, um Rückschlüsse daraus zu ziehen. Womöglich komme ich auch an nähere Infos aus den zuständigen Ministerien. Mal sehen. Bis dahin.

Beste Grüße! Merklein

Auszug aus 4. SARS-CoV2-EindV
Screenshot vom 14.04.2020

Write A Comment